Kann ich Pott-Wetten online platzieren?

Wetten auf den Placepot sind bei jeder Pferderennveranstaltung und bei allen führenden Online-Buchmachern möglich. Wenn alle Favoriten auf einer Karte gesetzt werden, ist die Auszahlung immer niedrig.

Kann ich Pott-Wetten online platzieren?

Wetten auf den Placepot sind bei jeder Pferderennveranstaltung und bei allen führenden Online-Buchmachern möglich. Wenn alle Favoriten auf einer Karte gesetzt werden, ist die Auszahlung immer niedrig. Viele Wettshops setzen einfach auf alle Favoriten (es gibt für jedes Rennen ein Kästchen zum Ankreuzen, um auf den SP-Favoriten zu setzen), und je mehr Leute ein Pferd in jedem Rennen unterstützen, desto geringer ist natürlich die Dividende. Tote-Wetten sind ein Pool-Wettsystem, das den Gesamteinsatz auf eine bestimmte Art von Wette und Rennen sammelt.

Der Gesamteinsatz fließt dann in einen Preispool, der nach Abzügen unter den Gewinnern aufgeteilt wird. Um beim Tote Placepot zu gewinnen, müssen die Tipper in jedem der sechs ausgewählten Rennen ein Pferd richtig auswählen. Sie können eine beliebige Anzahl von Pferden aus jedem Rennen auswählen, aber je mehr Pferde Sie hinzufügen, desto mehr kostet die Wette. Es wird über das Tote-Pool-Wettsystem abgewickelt, aber die Wetten werden von den meisten führenden Online-Sportbüchern angenommen, die den Einsatz an den Pool weitergeben.

Wenn der Placepot 1.000 Pfund für einen Einsatz von 1 Pfund zahlt und Sie vier Gewinnlinien zu je 20 Pence haben, dann haben Sie insgesamt 80 Pence an Gewinnwetten. Wenn der Tote Placepot 350 Pfund für einen Einsatz von 1 Pfund auszahlt und Sie zwei Gewinnlinien mit 1 Pfund haben, bedeutet das, dass Sie mit insgesamt 2 Pfund an Gewinneinsätzen 700 Pfund gewinnen. Ein Placepot, auch bekannt als Tote Placepot, ist eine der beliebtesten Pferderennen-Poolwetten, die Spielern die Chance bietet, mit relativ kleinen Einsätzen große Auszahlungen zu gewinnen. Dies ermöglicht es Ihnen, Placepot-ähnliche Wetten wie Pick 6 auf Veranstaltungen in Ländern wie Australien und den USA abzuschließen.

Die Patent-Wette ist eine Full-Cover-Wette, die drei Einzelwetten, drei Doppelwetten und eine Dreifachwette für insgesamt sieben Wetten umfasst. Während das Tote-Konsortium die Totepool-Wetten an andere Buchmacher lizenziert, haben sie viele spezielle Eigenschaften, die nur sie anbieten, wie z.B. erweiterte Jackpots und einzigartige Promotionen. Es gibt auch nicht lizenzierte Buchmacher, die Tote-Wetten akzeptieren und entsprechend der offiziellen Tote-Dividende auszahlen.

Diese Wetten zählen jedoch nicht für den Pott selbst, so dass es im Allgemeinen für alle besser ist, wenn Sie bei einem Konsortialbuchmacher wetten. Permutationswetten sind erlaubt, hier ist der Mindesteinsatz 50p, aber die Endwette muss immer noch £1 ergeben. Eine Kombinations-Exacta ist eine umgekehrte Vorhersagewette, bei der zwei Pferde in beliebiger Reihenfolge auf Platz 1 und 2 vorausgesagt werden; dies sind normalerweise zwei Wetten, die zwei direkte Vorhersagen kombinieren. Tote direct wurde erstmals 1992 als Mittel zur Kanalisierung von Wetten von störenden Buchmachern in den Tote-Pool eingerichtet.